• Home
  • Aktuelles
  • Einsätze
 

F3 Feuer im Fabrikgebäude

Brandeinsatz > Industriebetrieb
Brandeinsatz
Zugriffe 398
Einsatzort Details

Schöppenstedt Schwarzer Weg
Datum 24.02.2021
Alarmierungszeit 20:30 Uhr
Einsatzende 03:00 Uhr
Einsatzdauer 6 Std. 30 Min.
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger/Sirene
Mannschaftsstärke 20
eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Groß Dahlum
Fahrzeugaufgebot   LF 8  LF 8/6

Einsatzbericht

Die Feuerwehr Groß Dahlum wurde am Mittwochabend zu einem Feuer in Schöppenstedt alarmiert. In der ortsansässigen Fabrik für Holzoberflächenmaterialien kam es im Bereich der Abluftanlage einer Maschine aus noch ungeklärter Ursache zu einem Brandausbruch. Da auch angrenzende Hallenbereiche von dem Ereignis betroffen waren, forderte die Feuerwehr Schöppenstedt durch die Erhöhung des Alarmstichwortes zusätzliche Unterstützung an. Weitere Einheiten aus der Samtgemeinde sowie der Stadt Wolfenbüttel wurden alarmiert. Das Feuer konnte im Hallenbereich schnell unter Kontrolle gebracht werden. Die Feuerwehr Groß Dahlum wurde im Erstangriff auf dem Dach der Halle zur Kühlung des Abluftrohres eingesetzt. Zwei Atemschutztrupps kühlten mit C-Rohren das Abluftrohr und kontrollierten die Temperaturentwicklung mit einer Wärmebildkamera. Durch die enorme Hitze innerhalb des Rohres wurden im weiteren Verlauf des Einsatzes Installationen entlang der Rohrführung in Brand gesetzt. Einer der eingesetzten Atemschutztrupps entdeckte die Gefahr und konnte durch das Einschlagen einer Scheibe eine schnelle Brandbekämpfung von außen durchführen. Da auch der massive Einsatz von Kohlendioxid, das in das Rohr eingeleitet wurde, zu keinem nachhaltigen Löscherfolg führte, wurde das Rohr letztendlich durch weitere Atemschutztrupps geöffnet und mit Wasser gespült. Zwischenzeitlich führte der Fachzug "Spüren und Messen" kontinuierlich Messungen der Umgebung sowie direkt an der Einsatzstelle durch. Für die Bevölkerung bestand zu keiner Zeit eine Gefahr.
Insgesamt war die Feuerwehr Groß Dahlum mit 20 Einsatzkräften und 5 Atemschutzgeräteträgern von ca. 20:30 Uhr bis 3:00 Uhr im Einsatz.