Von der Imkerei zur Bahn

Mit einer etwas ungewöhnlichen Hilfeleistung startete gestern der Wettkampftag für die Groß Dahlumer Wettkampfgruppe zu den Leistungsüberprüfungen der Samtgemeinde Schöppenstedt. Aufgrund einer Volkstrennung hat sich ein Teil der Bienen eines ortsansässigen Imkers mit ihrer alten Königin aus dem Bienenstock in den nächstgelegenen Baum verabschiedet. Da der Imker die Wettkampfgruppe an diesem Morgen bei den Vorbereitungen am Gerätehaus gesehen hatte, bat er die Kameraden kurzfristig um Unterstützung, das neu gebildete Volk wieder einzufangen. Mit Bockleiter und Astschere konnte er den mehrere tausend Bienen umfassenden Schwarm samt Königin vom Baum abtrennen und vorerst in einer Kiste unterbringen.

Demo Modal
Demo Modal

Nach dieser kurzen Exkursion in Sachen Bienenzucht ging es schließlich zu den Samtgemeindewettkämpfen nach Schöppenstedt. Dort belegte die Gruppe trotz Ausfall der Frontpumpe des LF8 durch einen technischen Defekt und einer abgebrochenen Übung den zweiten Platz nach einer Wiederholungsübung. Die weiteren Platzierungen:

  1. Klein Dahlum (409 Pkt.)
  2. Groß Dahlum (337 Pkt.)
  3. Bansleben/Eilum (329 Pkt.)
  4. Groß Vahlberg
  5. Eitzum/Schließstedt
  6. Watzum
  7. Warle
  8. Winnigstedt
  9. Barnstorf
  10. Klein Vahlberg/Berklingen
  11. Uehrde
  12. Schöppenstedt

Wettkampfgruppe 2015

Die Wettkampfgruppe 2015:

(h.l.) A. Block (STM), A. Fricke (ME), A. Halbe (MA), L. Wachsmann (GF), T. Schnettker (ATM)

(v.l) C. Zander (STF), P. Pinkepank (WTM), D. Troppa (WTF), F. Block (ATF)

Drucken